Neues DRKS

Seit das DRKS 2008 an der Universität Freiburg aus der Taufe gehoben wurde, ist es jedes Jahr bekannter geworden und blickt heute auf über 13.000 erfolgreiche Registrierungen zurück. Dabei steigt die Zahl der pro Jahr veröffentlichten Studien kontinuierlich an. 2008 technisch noch auf dem neuesten Stand, wurde das System inzwischen vom technischen Fortschritt überholt. Seit über einem Jahr arbeiten wir daher mit unseren IT-Partnern an einer kompletten Neuentwicklung. Nun wird es Zeit, unser „Alt-System“ abzulösen: Noch in 2022 soll das DRKS in neuem Gewand online gehen. Leider ist die Umstellung auf ein neues System sehr aufwändig. Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis, sollte es in der Zeit bis zum Go-Live zu Verzögerungen bei der Registrierung Ihrer Studien kommen.

Neue E-Mail-Adresse

Bitte nutzen Sie künftig nur noch unsere neue Adresse drks@bfarm.de, über die Sie uns bereits seit Anfang 2022 kontaktieren können. Die alte E-Mail mit der Domain @drks.de wird nicht mehr bearbeitet.

Veröffentlichung zu systemischen Recherchen

Zum Schluss noch ein Hinweis in eigener Sache: Unsere Kolleginnen und Kollegen vom australisch-neuseeländischen WHO-Primärregister ANZCRT haben aktuell einen Artikel publiziert, der Recherchetipps für klinischen Studienregister gibt. Falls Sie eine systematische Übersichtsarbeit planen oder generell am Thema interessiert sind, finden Sie den Artikel unter folgendem Link: https://www.bmj.com/content/377/bmj-2021-068791

Zudem wurde vom ICTRP-Team der WHO vor kurzem ein Artikel zum Thema IPD-Sharing veröffentlicht. Hier wurde untersucht, inwieweit eine Krise wie Corona Einfluss auf die Bereitschaft von Wissenschaftlern zum Austausch von Studien-Rohdaten hat. Den Artikel finde Sie unter folgendem Link: https://wellcomeopenresearch.org/articles/7-101/v1
Als WHO-Primärregister unterstützt auch das DRKS die Bemühungen der WHO IPD-Sharing zu fördern. Mit der Neuanwendung wird es zu diesem Thema einige Neuerungen geben.

Last Modified: 08-09-2022